Die Willküren

Musiktheater - Science-Fiction trifft auf Chanson

In einer Zeit des rasanten technologischen Fortschritts verwahrlosen zurückgebliebene Geräte in Kellern, auf Flohmärkten und Müllhalden.
Das Trio „die Willküren“ lockt das Publikum mit betörenden Frauenstimmen, goldener Trompete und nostalgischen Harfenklängen in die Gefühlswelt der ausrangierten Geräte. Mit skurril-tragischen Liedern, beißender Aufrichtigkeit und rostigem Charme sinniert der Schrott über Vergänglichkeit, Austauschbarkeit und den nagenden Zahn der Zeit. Freuen Sie sich auf eine Reise durch das Schlachtfeld der Technologie.


Eine Reise durch das Schlachtfeld der Technologie...

...Funktioniert auf Kleinkunstbühnen wie Schrottplätzen, für Familienfeste als auch Top-Secret-Mad-Scientist Reunions. Die Willküren sind ein musikalisch-kabarettistischer Genuss für klein und gross, rostig und lackiert. Engagieren Sie uns für ihren nächste Frühjahrsputz und gönnen Sie Ihrem ausrangierten Schrott einen fulminanten Abschied.

Konzerte

08. August 2019 nordArt Theaterfestival, Jungsegler, Schwanenbühne, Stein am Rhein, Schweiz festival.nordart.ch/

Vergangene Konzerte

08. Mai 2019 pyramid stage, Bern, Schweiz pyramidstage.ch/
05. April 2019 Kulturfabrik, Biglen, Schweiz kulturfabrikbigla.ch
16. März 2019 turbine theater, Langnau am Albis, Schweiz katapultfestival.ch
3. März 2019 offene bühne, Basel, Schweiz offene-bühne.ch
19. Feb 2019 Schwager Theater, Olten, Schweiz kabarett.ch
10. Dez 2018 Casinotheater, Winterthur, Schweiz
24. Aug 2018 La Marotte Kellertheater, Zürich, Schweiz
5. Mai 2018 Langnau Kellertheater, Langnau, Schweiz
28. April 2018 Frau Mayer in Wien, Österreich
27. April 2018 Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (MDW), Österreich
14. März 2018 Barakuber, Dornacherstrasse 192, Basel, Schweiz
27. Februar 2018 Lustiger Dienstag #91 im Tojo Theater, Bern, Schweiz
22. Februar 2018 Hochschule der Künste Bern, Bern, Schweiz
28. April 2017,
29. April 2017,
30. April 2017
PREMIERE, Hochschule der Künste Bern, Biel, Schweiz

Fotos: Angelika Garz, Andreas Grimm

Wilma

Wilma wuchs unter dem Namen Sara Grimm in Berlin auf. Ihre Lieblingsbeschäftigung als Kind war es in Hinterhöfen zu stöbern und verlassene Gebäude zu durchforsten. Schnell schloss sie Freundschaften mit verbogenen Schreibmaschinen und explodierten Röhrenfernseher. Ihre Liebe zu technischen Leichen qualifizierte sie für den Job als Willküre, welcher durch HAL - der grosse Geist des technologischen Fortschrittes- ausgeschrieben wurde. Er gab ihr den Namen Wilma. Sie ist sehr stolz eine Willküre zu sein.
Wilma verbrachte einige Jahre in Montreal als Straßenkünstlerin und entdeckte dort ihre Faszination für trashige Unterhaltungskunst. Da in der Schweiz besonders viel Schrott umherfliegt, zog sie bald darauf nach Biel und schloss 2018 ihren Master in Musik und Bewegung mit dem Schwerpunkt Performance an Hochschule der Künste Bern ab. Neben ihrer Arbeit als Willküre wirkt sie heute als Musiklehrerin, singt mit dem Trio „frischfisch“ tierisch-komische Mundartlieder für Jung und Alt www.bandfrischfisch.ch und gründete die Forschungsstation Nautilus - Art&Technologie www.nautilus-art.ch www.nautilus-art.ch

Waga

Geboren 1987 im Knonaueramt, lebend in Zürich. Nach der Musikmatura reist sie mit ihrer goldenen Trompete und der Musikgruppe „Manusch“ und später mit der Band „Chapeau!“ durch die Welt. Sie spielen auf der Strasse, an Hochzeiten und Festen. Im Rahmen des Musik- und Bewegungsstudiums in Biel an der HKB Hochschule der Künste Bern kann sie sich musikalisch sowie tänzerisch breit weiterentwickeln.
Sie interessiert sich für das Grossartige in kleinen Dingen, beobachtet die Menschen und spricht mit Bäumen. Sie liebt das Spiel, den Un - Sinn des Lebens, das Einfache, auf den Punkt gebrachte – und das ganze Theater drum herum! 2017 machte Sie Bekanntschaft mit den Willküren Wolga und Wilma. Als Waga begibt sie sich mit ihnen zusammen auf eine abenteuerliche Entdeckungsreise. Die Faszination an den Geschichten der Dinge zieht sie in den Bann. Wagas scharfe Sinne, gepaart mit ihren multidimensionalen Fähigkeiten sind eine Bereicherung für das Team. Waga ist enorm stolz eine Willküre zu sein.

Wolga

Hallo. Ich bin Wolga. Ich bin schön und sportlich, wie es sich für eine Willküre gehört. Natürlich ist das nur ein Bruchteil meiner Kompetenzen, denn als Willküre muss man schon einiges auf dem Kasten haben - manche Seelen lassen sich einfach nur mit viel Geschick einfangen! Deshalb achte ich besonders auf meine Fitness und Gesundheit. Hal hat schnell gemerkt, dass ich unser Team durch meine Professionalität und meine langjährige Agentenerfahrung bereichere, da es Wilma manchmal etwas an Know-how fehlt. Denn jede tut was sie kann und ist wie sie ist :) Deshalb bin ich auch so stolz, eine Willküre zu sein!
Natürlich bin ich auch sehr musikalisch. Nach meiner Ausbildung zur Agentin im Schwarzwald habe ich 2014 in Heidelberg einen Bachelor in Musiktherapie abgeschlossen und direkt im Anschluss folgte der Master in Musik und Bewegung (Rhythmik) an der Hochschule der Künste Bern, Schwerpunkt Harfe Performance bei Line Gaudard. Neben meiner Agententätigkeit als Willküre bin ich als Musiktherapeutin und Musiklehrerin tätig und wirke als Soloperformerin an der Harfe.